Donnerstag, 28. Juni 2012

Italienischer Nudelsalat im Glas


Der Nudelsalat, den ich heute mache, hat nicht viel gemein mit dem Nudelsalat, den man von deutschen Grillfesten kennt und in dem die Nudeln in der Regel in einer fetter Mayonnaise untergehen, gemischt mit Ananas aus der Dose. Natürlich kann auch ein klassischer deutscher Nudelsalat schmecken, wenn er mit frischen Zutaten gemacht ist. Heute wenden wir uns aber der italienischen Variante zu. Auch hier spielen die Nudeln eine Hauptrolle, in den Nebenrollen glänzen aber gekochte Möhren, schwarze Oliven, knackige Paprika, Lauchzwiebeln und frische Kräuter. Wenn man das Ganze dann noch in einem Glas serviert, sieht es nett aus und lässt sich auch gut ins Büro mitnehmen für die Mittagspause.

Zutaten: 100 g Spirellinudeln, Lauchzwiebeln, eine große Möhre, einige schwarze Oliven, eine Handvoll getrocknete Tomaten, eine Paprika, gehobelter Parmesankäse, Basilikum und Petersilie.
Für das Dressing: 2-3 Esslöffel Olivenöl, einen Esslöffel Balsamico-Essig, Kräutersalz und Pfeffer.


Zubereitung:  Die Nudeln kochen, das Gemüse klein schneiden. Für den Salat koche ich die Möhrenscheiben einfach im Nudelwasser mit. Wenn Nudeln und Möhren gar sind, abgießen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit das Gemüse mit dem Dressing mischen und den Parmesankäse dazu geben. Die erkaltenen Nudeln und die Möhren hinzugeben und gut vermischen. Wer mag, kann auch einen Esslöffel Pesto hinzugeben. In ein Glas umfüllen. Fertig.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen