Donnerstag, 19. Juli 2012

Aprikosen-Quark-Crumble

Aprikosen-Quark-Crumble
Heute gibt es wieder einmal etwas für Naschkatzen.
Crumble wird in Großbritannien gern anstelle von Kuchen gegessen. Das folgende Gericht kann man zum Kaffee oder auch als Dessert genießen.

Zubereitung: 

Zunächst werden 400g Aprikosen entkernt und in Scheiben geschnitten und kommen in eine gebutterte Auflaufform. Darüber gibt man etwas Zitronensaft und die Crumble-Masse

.



Zutaten für die Crumble-Masse:


Aprikosen-Crumble
85 g Butter
150 Dinkelflocken,
4 Esslöffel Agavendicksaft
Ein Teelöffel Zimt.


Alles 20 Minuten bei 200 Grad im Ofen backen.


In der Zwischenzeit den (Soja)-Quark mit etwas abgriebener Zitrone und Agavendicksaft vermischen. Den Crumble nach 20 Minuten aus dem Ofen nehmen.Am besten schmeckt Crumble, wenn er noch warm ist. In Schichten abwechselnd mit dem Quark in einem Glas anrichten. Man kann natürlich auch Eiscreme nehmen, wie es in Großbritannien üblich ist.....Für den Crumble eignen sich natürlich auch andere Obstsorten. Im Herbst schmeckt er besonders gut mit heimischen Äpfeln. Guten Appetit!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen