Freitag, 19. Juli 2013

Gebratene Auberginen

Gebratene Auberginen
Mehrhaba! Sicher habt ihr in den Medien die Demonstrationen in Instanbul rund um den Gezi Park verfolgt, die von der türkischen Polizei mit brutaler Härte zerschlagen wurden.
Von meinen Kolleginnen und Kollegen aus Istanbul habe viel darüber erfahren, auch von der großen Solidarität unter den Demonstranten und Anwohnern. Sie berichteten unter anderem, dass bergeweise Essen gekocht und im Park an die Demonstranten verteilt wurde. Auch das türkische Greenpeace Büro, in dem verletzte Demonstranten Zuflucht fanden und notversorgt wurden, kam in diesen Genuß. Also habe ich beschlossen - quasi aus Solidariät für die, die sich in der Türkei für Umweltschutz und Meinungsfreiheit einsetzen- auch in meinem Blog türkisch zu kochen.
In der Türkischen Küche gibt es viele leckere vegetarische Gerichte. Heute mache ich gebratene Auberginen mit Knoblauch-Joghurt. Eine wunderbares Sommergericht, das schnell zubereitet ist. Es eignet sich gut als Vorspeise, in Kombination mit Salat und Fladenbrot natürlich auch als Hauptmahlzeit.

Zutaten: ein Aubergine pro Person, 250g Joghurt, zwei Eier, Semmelbrösel, eine Knoblauchzehe, Salz, Curry, Pfeffer und Pul Biber ( Türkisches Chili-Gewürz)

Zubereitung: die Eier aufschlagen und verrühren. Auf einem zweiten Teller Semmelbrösel geben. Die Auberginen in möglichst gleich dicke Scheiben schneiden. Die Enden verwende ich für einen Auflauf und nehme für dieses Gericht nur die großen, mittleren Scheiben. Zuerst in dem Ei wälzen, gut abtropfen lassen. Dann kommen die Scheiben in die Semmelbrösel, werden etwas angedrückt,so dass beiden Seiten gut bedeckt sind. Die Auberginen dann in einer Pfanne mit heißem Öl braten. Je nachdem, wie dick die Scheiben sind, rund drei bis vier Minuten pro Seite.Dazu mache ich einen Knoblauch-Joghurt als Dipp.
Joghurt-Curry-Creme

Dazu verrühre ich türkischen Sahnejogurt mit Salz, Pfeffer, etwas Curry und Pul Biber, das ist eine Mischung aus getrocknete Paprika und Chili. Zum Schluß kommt noch eine Knoblauchzehe aus der Knoblauchpresse hinzu.Fertig.
Afiyet olsun- Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen