Freitag, 11. April 2014

Falscher Hase

Falscher Hase mit Soja
Ostern naht und da geht es viel um Eier und Hasen. Ich hab vergessen, warum. Die Hasen erinnern mich an ein Gericht, das ich aus meiner Kindheit kenne und sich Falscher Hase nennt. Ich habe eine vegetarische Variante gebastelt, mit Sojahack.

Zutaten für vier Personen: 100g Sojagranulat, 50g Sojaflocken, zwei Eier, zwei Möhren, altbackenes Brot (rund 50g), Gemüsebrühe,eine Zwiebel, eine Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Paprika, Petersilie.

Zubereitung: Sojagranulat und Flocken mit etwas Gemüsebrühe übergießen und 10 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken.
Nach dem Backen:Sojahase
Zusammen mit den Eiern, dem gewürfeltem Brot und der Soja in eine Schüssel geben. Die vorgekochten Möhren in Scheiben schneiden und dazu geben, ebenso etwas gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer und Paprikapulver. Alles gut durchmengen. In eine Kasten-Auflauform füllen, die man vorher mit Backpapier auskleidet. Andrücken.Eine Stunde bei 180 Grad backen. Fertig! Dazu passen Bratkartoffeln und Rahmchampigons.Guten Appetit!
Falscher Hase mit Bratkartoffeln

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen