Freitag, 4. April 2014

Vollkorn-Bananen-Schokoladen-Muffins

Schokobananen-Muffins
Wie sagte noch die berühmte amerikanische Schauspielerin Mae West? " Des Guten zuviel kann ganz wunderbar sein."
Irgendwie mein Lebensmotto. Heute wird gesündigt, keine halbe Sachen, sondern köstliche Bananen-Schokoladen-Muffins der Spitzenklasse. Zu meiner Verteidigung kann ich nur hervorbringen, dass ich natürlich Vollkornmehl benutzt habe und anstatt Zucker Agavendicksaft.Die Muffins sind also weniger süß. Aber doch irgendwie sehr gehaltvoll.

Zutaten: eine große reife Banane, 200 g Vollkornmehl, 75 g Butter, etwas Milch, zwei Eier, 25ml Agavendicksaft, ein Teelöffel Backpulver, eine Prise Salz, 50g Zartbitterschokolade

Zubereitung: das Mehl, die Butter, den Agavendicksaft, das Backpulver, eine Prise Salz und die Eier in eine Schüssel geben, ein Schuss Milch hinzugeben und mit dem Handrührgerät gut verrühren.Eine große Banane schälen, in Scheiben schneiden und in den Teig geben. Mit dem Handrührgerät zerkleinern und mit dem Teig vermischen. Diesen portionsweise mit einem Löffel in gefettete Muffinsförmchen (oder Backpapier benutzen.) geben.

Bei 180 Grad für 35 Minuten in den vorgeheizten Ofen. Die Schokoladen im Wasserbad schmelzen. Wenn die Muffins fertig sind, etwas abkühlen lassen und dann einen Klecks Schokolade mit dem Löffel auf die Muffin setzen.Fertig. Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen