Samstag, 20. Juni 2015

Gebratene gelbe Zucchini mit Kartoffel-Oliven-Püree

Zucchini mit Kartoffel-Oliven-Püree

Neulich war ich wieder einmal in meinem vegetarischen Lieblingsrestaurant La Monella und habe dort unter anderem ein sehr leckeres Kartoffel-Oliven-Püree gegessen. Sofort war klar: das muss ich nachkochen. Gesagt, getan. Dazu gibt es gebratene gelbe Zucchini und knackig-frische Erbsen.

Zutaten: eine große gelbe Zucchini, drei mittelgroße Kartoffeln, eine Knoblauchzehe, etwas Petersilie, Abrieb einer Zitrone, Salz, Pfeffer, etwas Olivenöl, 100g Erbsen (ohne Schote), 60g schwarze Oliven

Zubereitung: Für das Püree die Kartoffel ca. 30 Minuten im Dampfgarer kochen oder in einem Topf mit Salzwasser. Die Zucchini in Scheiben schneiden, dabei das Messer schräg ansetzen, so dass die Scheiben größer werden. Die Zucchini in einer Grillpfanne mit Olivenöl sechs bis acht Minuten braten. Die Erbsen pellen und in Salzwasser sechs bis acht Minuten kochen.In der Zwischenzeit eine Zitrone abreiben, die Oliven, die Petersilie und die Knoblauchzehe klein hacken. Dabei einige Oliven für die Deko zur Seite legen.Die Kartoffeln abgießen, pellen und stampfen und zu Oliven und Co geben.Mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Olivenöl hinzugeben und das Püree in einen Beutel mit Spritztülle geben. Alternativ kann man das Püree auch in einen Gefrierbeutel geben und eine Ecke mit der Schere abschneiden. Das Püree auf die Zucchinischeiben geben und mit einer Olive garnieren.Die Erbsen drum herum verteilen. Fertig. Guten Appetit!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen