Samstag, 29. August 2015

Hausgemachte Gnocchi mit getrockneten Tomaten und Parmesan

Hausgemachte Gnocchi
Wenn ich mal nicht weiß, was ich kochen soll, dann lass ich mich von der italienischen Küche inspirieren, weil es dort so viele wunderbare vegetarische Gerichte gibt. Was ich bisher noch nicht ausprobiert habe, sind Gnocchi selbst zu machen. Dabei ist es nicht sonderlich schwer.

Zutaten:500g mehlig kochende Kartoffeln, 100g Mehl, (und etwas Mehl zum Ausrollen)ein Ei, etwas Salz, getrocknete Tomaten, Basilikumblätter, Parmesankäse

Zubereitung: Pellkartoffeln kochen und die Kartoffeln noch möglichst heiß pellen. In eine Schüssel geben und zerstampfen. In die Kartoffelmasse kommen ein Ei, 100g Mehl und Salz. Alles gut verkneten. Dann ein kleines Stück Kartoffelteig auf einer bemehlten Fläche zu einer fingerdicken Rolle rollen. Mit dem Messer rund 1,5cm dicke Stücke abschneiden. Mit dem restlichen Kartoffelteig ebenso verfahren. Wer mag, kann mit dem Gabelrücken das typische Muster in die Kartoffelstücke drücken. Dann diese für drei bis fünf Minuten in siedendes Wasser geben. Wenn die Gnocci an der Wasseroberfläche schwimmen, sind sie fertig. Mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser heben.
Gnocchi mit getrockneten Tomaten

Es gibt eine große Auswahl an Saucen, die man dazu machen kann. Von einer einfachen Tomatensauce über Gorgonzolasauce  bis zu getrocknetenTomaten mit Parmesan. Die getrockneten Tomaten habe ich selbst im Backofen getrocknet. Ich hatte einmal wieder zu viel Cocktail-Tomaten gekauft, die schon etwas schrumpelig aussahen. Ich habe sie halbiert und auf ein Backblech gelegt, das ich vorher mit Backpapier ausgelegt hatte. Die Tomaten bei 180 Grad eine Stunde trocknen lassen. Wer mag, kann sie danach in Öl und Kräutern einlegen. Ich hab sie gleich für die Gnocchi verwendet. (Die Hälfte hatte ich allerdings schon vorher vom Blech genascht, weil sie so lecker sind.) Natürlich kann man auch getrocknete Tomaten kaufen. Diese sind allerdings häufig sehr salzig. Und nicht immer bekommt man sie in Bio-Qualität. Daher trockne ich meine Tomaten lieber selbst. 
Die Gnocchi werden zum Schluss in Butter geschwenkt und mit etwas Salz, getrockenten Tomaten und geriebenen Parmesan bestreut sowie einigen Basilikumblättern. Fertig. Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen