Samstag, 21. November 2015

Stampfkartoffeln mit Buttermilch

Stampfkartoffeln mit Buttermilch


Heute koche ich etwas Traditionelles aus dem Norden für alle, die Kartoffeln lieben und gern mal etwas Neues ausprobieren. Etwas neues Altes gewissermaßen, denn es handelt sich um ein Arme-Leute-Essen aus der Nachkriegszeit, das auch heute noch schmeckt: Stampfkartoffeln mit Buttermilch. Der warme Kartoffelbrei mit gebratenen Zwiebeln und die kalte Buttermilch sind der Hit!

Zutaten: sechs mittelgroße Kartoffeln, eine große Zwiebel, Butter, Salz, ein halber Liter Buttermilch


Zubereitung: Die gekochten Kartoffeln unter Zugabe von etwas Butter und Salz stampfen. In der Zwischenzeit die Zwiebel hacken oder in Ringe schneiden und in einer Pfanne mit etwas Fett goldbraun rösten. Den Kartoffelstampf in einem tiefen Teller füllen und die Zwiebel darüber türmen. Die Buttermilch um den Kartoffelstampf herum in den Teller gießen. Fertig!Mit dem Löffel etwas Kartoffelstampf und Zwiebeln abstechen und in die Buttermilch tunken und genießen.Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen