Samstag, 12. Dezember 2015

Rotkohl-Tarte mit Schafskäse

Rotkohl-Tarte mit Schafskäse
Heute backe ich eine Rotkohl-Tarte, die sich auch sehr gut als weihnachtliche Vorspeise eignet.

Zutaten für den Teig: 100g Quark, 100 Butter, 100g Vollkornmehl, eine Prise Salz
Weitere Zutaten:300 Rotkohl, eine mittelgroße Zwiebel, einen halben Liter Gemüsebrühe, etwas Rotwein (alternativ Traubensaft), Zimt, Lorbeer, Pfeffer, evt. etwas Agavendicksaft, Schafskäse, einen halben Becher Sahne und ein Ei

Zubereitung: Zunächst wird der Rotkohl zubereitet. Man kann gleich etwas mehr zubereiten und den Rest einfrieren. Für dieses Gericht benötigt man ungefährt 300g Rotkohl. Den Rotkohl klein schneiden oder hobeln. In Fett anbraten. Dann eine gehackte Zwiebel hinzugeben. Nach ein paar Minuten das Ganze mit Rotwein ablöschen. Wer keinen Alkohol nehmen möchte, verwendet Traubensaft. Wenn der Alkohol verkocht ist, gibt man etwas Gemüsebrühe, ein bis zwei Lorbeerblätter und etwas Zimt hinzu. Rund 35 Minuten köcheln lassen. Mit etwas Agavendicksaft abschmecken, damit der Rotkohl seine Süße erhält. (Wer Traubensaftverwendet hat, braucht das nicht.) Den Teig, bestehend aus 100g Quark,100 Butter und 100 Vollkornmehl, kneten und ausrollen. In eine Tarteform legen. Den Rotkohl auf den Teig geben und den Schafskäse darüber bröseln. Ein Ei mit einem halben Becher Sahne verrühren und salzen und pfeffern. Über die Rotkohl-Schafskäse-Masse geben. In den vorgeheizten Often geben und 40 bei 200 Grad backen. Fertig. Dazu passt ein gemischter Salat. Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen