Sonntag, 17. April 2016

Gemüsepfanne mit Rotem Reis

Gemüsepfanne
Heute wollte ich ein Gericht mit Dicken Bohnen kochen - zum ersten Mal.Mit Erschrecken stellte ich aber fest, dass Dicke Bohnen viel arbeitsaufwendiger als andere Bohnensorten sind. Aus 1 Kilogramm Schoten erhält man lediglich 250g Bohnenkerne. Und es ist eine Heidenarbeit, die Dicken Bohnen müssen erst gekocht, dann die Kerne aus der Schote gepult werden und anschließend die Häute entfernt werden. Deshalb sind die Dicken Bohnen beim heutigen Gericht nur Deko, die Hauptrolle spielen der Rote Reis, Kichererbsen und Paprika.
Der Rote Reis stammt aus dem Piemont.Roter Reis entstand aus einer spontanen Kreuzung von wildem und Kulturreis. Seine Färbung verdankt er den tonhaltigen Böden, auf denen er in Italien wächst.

Zutaten: 100g Reis,eine Paprika, Kichererbsen, Pinienkerne, eine rote Zwiebel, 500g Dicke Bohnen, eine Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, einen Esslöffel Pimenton de la vera ( Rauchpaprika)

Zubereitung: Den Roten Reis in der doppelten Menge Salzwasser aufkochen und dann rund 40 Minuten köcheln lassen.
Eine Paprika, eine rote Zwiebel und eine Knoblauchzehe in Würfel schneiden, eine Dose Kichererbsen abgießen. Die Dicken Bohnen drei bis fünf Minuten kochen, die Kerne aus der Schote pulen und die Häutchen entfernen. Zur Seite stellen. (Man kann die Bohnen auch als Tiefkühkost und in der Dose bekommen.) Wenn der Reis fertig gekocht ist, abgießen und zur Seite stellen. Die Paprika anbraten, dann die Zwiebel, die Knoblauchzehe und die Pinienkerne hinzu geben und braten, bis die Zwiebeln glasig sind. Die Kicherbsen, die Dicken Bohnen und den Reis hinzu geben und alles gut vermengen. Nach zwei bis drei Minuten mit Salz, Pfeffer und Pimenton de la vera würzen. Pimenton de la vera ist geräuchertes Paprikapulver und gibt dem Gericht eine spezielle Note. Wenn ihr das nicht bekommt, könnt ihr normales Paprikapulver nehmen. Auf zwei Tellern anrichten.Fertig. Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen