Samstag, 3. Juni 2017

Pasta mit frischen Erbsen und Datteltomaten

Pasta mit Erbsen
Jetzt ist Saison für frische Erbsen aus deutschem Anbau. Heute kochen ich die Erbsen zusammen mit Nudeln und brate sie anschließlich mit Knoblauch und Pinienkernen in der Pfanne. Ein schnelles, unkompliziertes Gericht.

Zutaten: 300g Erbsen (geschält), 400g Nudeln, eine Knoblauchzehe, Pinienkerne, fünf kleine Tomaten, Salz, Pfeffer, Basilikum

Zubereitung: die Erbsen pellen. Für 300g geschälte Erbsen, solltet ihr ca. 600 g Erbsen in der Schale kaufen. Wer es eilig hat, kann natürlich auch Tiefkühlerbsen nehmen. Die frischen Erbsen schmecken aber definitiv besser. Die Erbsen könnt ihr zusammen mit den Nudeln in einem Topf mit Salzwasser kochen. Ich habe Conchiglie genommen, ich könnt natürlich auch eure Lieblingspastasorte nehmne. Wenn Nudeln und Erbsen gar sind- nach rund 12 Minunten- abgießen und gut abtropfen lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen, eine gehackte Knoblauchzehe hinzugeben und eine Handvoll Pinienkerne. Braten, bis Knoblauch und Pinienkerne goldgelb sind.Die Nudeln mit den Erbsen hinzugeben. Kleine Tomaten wie Datteltomaten oder Kirschtomaten halbieren und hinzugeben.
Zwei bis drei Minuten in der Pfanne schwenken. Salzen und Pfeffern.  Anrichten und mit einigen Basilikumblätter garnieren.Fertig. Guten Appetit!